Systemische Aufstellungsarbeit

Arbeit mit dem Systembrett

  • In Aufstellungen werden Konflikte räumlich dargestellt, indem involvierte Personen, Gefühle, aber auch Symptome oder Situationen vom Klienten, in Beziehung zu einander gesetzt, aufgestellt werden. Es handelt sich hierbei nicht um die Wirklichkeit, sondern um die subjekte Wahrheit des Klienten.
  • Aufstellungen ermöglichen es, das System im Ganzen zu erfassen, den Blickwinkel zu erweitern und somit Lösungen sichtbar zu machen.
  • Schritt für Schritt wird aus der Ausgangssituation ein Lösungsbild erarbeitet, das die neue Wirklichkeit des Klienten werden könnte.

Familienaufstellung

  • Aufstellungsarbeit nach der Lehre Bert Hellinger

 

 

Hinterlasse eine Antwort